Landschaftliches Kleinod soll erhalten bleiben
15. November 2018
Überwachungsfreie Fahrt statt massenhafte Dieselkontrollen
20. November 2018
alle anzeigen

Bergen: Wird SEB aufgelöst?

Die CZ berichtete:
BERGEN. Abwickeln oder beaufsichtigen? Nachdem die Stadtentwicklung Bergen (SEB) im Zusammenhang mit dem Verkauf der Britenhäuser negativ in die Schlagzeilen geraten ist, berät die Politik nun über die Konsequenzen. Am weitesten geht dabei FDP-Ratsherr Martin Hildebrandt, der die Auflösung der SEB fordert. Die Stadtverwaltung soll die Aufgaben künftig wieder selbst übernehmen. Die CDU fordert dagegen einen Aufsichtsrat als Kontrollgremium. Beide Anträge werden in der Sitzung des Stadtrates am heutigen Donnerstag (19 Uhr, Stadthaus) eingebracht.

„Die Gründungen von Gesellschaften privaten Rechts durch die Stadt haben zur Folge, dass zum Beispiel die Bauleitplanung weitgehend der öffentlichen Kontrolle entzogen wurde und die notwendige Transparenz der Verantwortlichkeiten nur schwerlich nachvollziehbar ist“, begründet Hildebrandt. Durch die Entwicklung der vergangenen Jahre – mit der Konversion, Abriss und Planung von Stadtteilen – sei im Hinblick auf das zu verwaltende Volumen von Steuergeldern von zirka 20 Millionen Euro mehr Professionalität und Transparenz notwendig. Schließlich beanspruche man Haushaltsklarheit und Regelkonformität. (me)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: