Bode zu „Fachkräftekillern“

images

Hannover. Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion, Jörg Bode, begrüßt die Fachkräfteinitiative der Landesregierung. „Mit der Fachkräfteinitiative setzt die Landesregierung ein bewährtes Projekt von Schwarz-Gelb fort. Es ist toll, dass sich so viele Akteure bei diesem wichtigen Thema engagieren wollen“, lobt der FDP-Politiker. Fraglich sei jedoch, wie ernst es Rot-Grün ist. „Weil will in Niedersachsen mehr Ältere für den Arbeitsmarkt gewinnen und unterstützt in Berlin die Rente mit 63. Die duale Berufsausbildung soll hier in Niedersachsen gestärkt werden während Sozialdemokraten in Berlin den Mindestlohn ab 18 Jahren beschließen. Was mir den Pelz aber mach mich nicht nass – Herr Ministerpräsident, was wollen Sie eigentlich“, fragt Bode. Sozialdemokratische Arbeitsmarktpolitik verläuft Bode zufolge nach dem Prinzip ‚einen Schritt vor, zwei zurück‘. Die Leidtragenden seien die Unternehmen und die Arbeitnehmer.

 

Facebook Comments