Grüne wollen B 3 Ausbau stoppen

Falkenhagen

 

„Urlauber, Berufskraftfahrer und alle Celler Bürgerinnen und Bürger müssen hellhörig werden, wenn der niedersächsische Landesvorstand der Grünen unmittelbar vor den Sommerferien dafür eintritt, dass keine neuen Straßen gebaut werden“, erklärte der FDP Fraktionsvorsitzende Joachim Falkenhagen. Er bezog sich dabei auf einen Beschluss des Landesvorstandes der Grünen, in dem klar zum Ausdruck gebracht wird, dass ein Moratorium für alle Neubaumaßnahmen gefordert wird.

Falkenhagen: „Alle Fernstraßen, also auch unsere B 3, sollen kritisch hinterfragt und nach ökologischen Kriterien bewertet werden!“

„Da sind sie wieder, die Verhinderer unserer Ostumgehung. Die Sorgen sich um die kleinsten Krümel im Verlauf der B 3, nicht jedoch um die Menschen, die heute unter dem Verkehr leiden. Ihre Gesinnungsgenossen klagen aus lauter Prinzipienreiterei und wollen nicht sehen, dass Verkehrsadern Arbeitsplätze und Wachstum bieten. Das geforderte Moratorium für den Neubau von Fernstraßen ist absurd. Das Leben auf dem Land steht und fällt mit der Verkehrsinfrastruktur“, sagte Falkenhagen, der darauf hinwies, dass ein Neubau den Erhalt von Straßen nicht generell ausschließt.