FDP: Keine Pferdesteuer

pferde11

 

Die FDP fordert ein klares Bekenntnis gegen die Einführung der Pferdesteuer in den Städten und Gemeinden des Landkreises Celle. „Die Pferdesteuer ist eine Bagatellsteuer. Es ergeben sich kaum Einnahmen bei maximalem Verwaltungsaufwand“, sagte die Fraktionsvorsitzende der Freien Demokraten im Kreistag auf einer Veranstaltung der Freien Demokraten in Hermannsburg.

Hintergrund dieser Stellungnahme sind Überlegungen zahlreicher Kommunen in Hessen nach einem entsprechenden Gerichtsurteil über die Einführung einer solchen Steuer. Krumbach fordert, dass die Städte und Gemeinden im Landkreis Celle den eintretenden Verwaltungsaufwand erkennen und der Erhebung einer solchen Steuer eine klare Absage erteilen.

Laut Krumbach „ist es im Pferdeland Niedersachsen geradezu absurd eine Pferdesteuer einzuführen, weil das Pferd ein ernstzunehmender Wirtschaftsfaktor gerade auch im Landkreis Celle ist.“

Studien zufolge kommen auf ein Pferd etwa drei bis vier Arbeitsplätze. „Darüber hinaus ist Reitsport bei uns Breitensport und kein Luxus. Gerade für Kinder aus Familien mit mittlerem Einkommen würde aber die Pferdesteuer zu einem Ausschluss führen“, so Krumbach.

Facebook Comments