Der Stau beginnt im Rathaus

abrechnung hehlentorstrasse mehrleben paypal Einzelhandelskonzept zwangszuweisung rathsmühle cramer alteFeuerwache goldeneSonne

neumarkt
Mit der Kampagne „Der Stau beginnt im Rathaus“ machen die Celler Freien Demokraten deutlich, dass sie sich konstruktiv in die Kommunalpolitik einbringen, aber auch den Finger in die politischen Wunden legen.

Mit den von ihnen selbst erstellten „Kacheln“ wollen sie die Probleme der Stadt deutlich machen und darauf hinweisen, dass etwa mehr Selbstkritik, etwas mehr Nachdenklichkeit und ein etwas distanzierterer Umgang mit der (eigenen) Verwaltungsführung angebracht ist um die eigene Meinung zur Geltung zu bringen und Probleme zu vermeiden. Dies gilt insbesondere in einer Zeit, in der die Stadt jeden Pfennig „dreimal umdrehen“ muss, ehe sie Entscheidungen trifft.
Mit dem ergänzenden Hinweis „wir arbeiten daran“ bringen sie zum Ausdruck, dass die FDP Fraktion im Rat der Stadt Celle über Monate und Jahre zu den aufgeführten Themen aktiv gewesen ist und sie auch weiterhin bearbeiten wollen um sie zum Erfolg zu führen. Bisher haben andere Fraktionen und die Verwaltung diese Themen aber nicht mitgetragen, obwohl allen Ratsmitgliedern die beschriebenen Probleme bekannt sind.
Soweit in den Kacheln zeitliche Verzögerungen bezeichnet werden, beziehen sie sich sämtlich auf den Monat September 2016, in dem am 11. September die Kommunalwahl stattfindet.

Ergänzung vom 27.08.2016:

Bereits in unserem Facebookeintrag vom 22. Juli 2016 haben wir deutlich gemacht, dass wir es für erforderlich halten,
„dass die von uns angesprochenen Themen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, damit die Bürger bei der bevorstehenden Kommunalwahl wissen, dass nicht Politik der Hemmschuh für die Stadtentwicklung ist sondern die politische Verwaltung unserer Stadt. Wir müssen dies so deutlich eingrenzen: wir meinen damit nicht die vielen Verwaltungsmitarbeiter, die Tag für Tag ihre Arbeit verrichten. Die politische Verwaltung kann aber sicher sein, dass wir ausreichend viele Kacheln haben um die Vorwahlzeit damit zu überbrücken.“