FDP Nienhagen kritisiert NABU und BUND zu Naturschutzgebiet „Brand“
19. August 2019
Ostumgehung – Bode (FDP) lobt OB Nigge (CDU)
2. September 2019
alle anzeigen

Bau der Ostumgehung Celle per Sofortvollzug angeordnet

Jörg Bode

Jörg Bode

Der Celler FDP Landtagsabgeordnete Jörg Bode, Wirtschaftsminister a.D., hat in einer ersten Stellungnahme zu der Anordnung des Sofortvollzuges zum Bau des weiteren Teilabschnittes der Ostumgehung Celle erklärt:

Endlich ist es gelungen die Behörden von dem Weiterbau der Ostumgehung im Wege des Sofortvollzuges trotz des laufenden Gerichtsverfahrens zu überzeugen.
Damit ist eine Lösung zum Greifen nahe.

Der BUND sollte sich jetzt auf die Ausgestaltung des Fledermausschutzes konzentrieren und nicht versuchen mit Prozesshanselei die Entlastung der Celler Bürger unnötig zu verzögern.

Zur heute vom Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister, Enak Ferlemann, überbrachten Zusage des Bundes, die Finanzierung des Mittelteils der B3-Ostumgehung Celle sicherzustellen, sagt Niedersachsens Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann:

„Die Mitteilung des Bundes für die Baufreigabe des wichtigen Mittelteils der B3-Ostumgehung hat für Celle beinahe historischen Charakter. Unser beharrliches Engagement für Celle und den Weiterbau der B3 haben sich bezahlt gemacht. Nach jahrelangen Verzögerungen können wir endlich mit dem Bau der so wichtigen Ostumgehung loslegen. Mit der Bereitstellung der Gelder für den Mittelabschnitt greift der gesetzliche Sofortvollzug, so dass wir die Bauarbeiten umgehend ausschreiben werden. Für die Menschen in der Celler Innenstadt und den vom hohen Durchgangsverkehr ebenfalls belasteten Ortsteilen sowie für die vielen Pendler ist dies eine gute Nachricht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: