AKH Celle: Stadt Celle raus, Landkreis rein?
18. Juni 2019
Zeitdruck und einseitige Informationen für Millionen
21. Juni 2019
alle anzeigen

Bode: Gestalten wir jetzt die Mobilität der Zukunft

Ein Landesförderprogramm für die Anschaffung alternativ angetriebener Taxis in Niedersachsen und für den Ausbau der Ladeinfrastruktur soll alternative Antriebe im urbanen Verkehr ermöglichen und dabei helfen, klima- und gesundheitsschädliche Luftschadstoffe wirksam zu reduzieren. „Die Nachfrage nach Taxis wird es auch in Zukunft geben, ganz egal, wie gut der öffentliche Personennahverkehr ausgestattet ist“, sagt der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen, Jörg Bode. Er verweist auf ähnliche Projekte in Amsterdam oder Berlin, wo künftig zehn Prozent der 600 Taxis elektrisch betrieben werden sollen. „Wir sollten in Niederachsen die Chance nutzen, aktiv die Mobilität der Zukunft zu gestalten. Bei den Taxis sind die Betriebsbedingungen ideal geeignet, um auch alternative Antriebe einzusetzen. So werden gerade in den Städten die Emissionen verringert und die Luftqualität erhöht“, ist sich Bode sicher.

Der gemeinsam mit der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen eingebrachte Antrag sieht vor, das vom Bund aufgelegte Programm „Saubere Luft 2017 bis 2020“ zu ergänzen, um beispielsweise auch die Installation von Ladesäulen über Fördermittel des Landes zu unterstützen. Zudem soll das Landesförderprogramm zukünftig auch Taxi-Kleinstunternehmen fördern, die bislang vom Bundesprogramm ausgenommen sind.

Hintergrund: In einer ersten Beratung hat der Niedersächsische Landtag heute über einen gemeinsamen Antrag von Grünen und FDP für ein Landesförderprogramm für alternativ angetriebene Taxis in Niedersachsen debattiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: