Ist der Landkreis ausreichend auf CORONA vorbereitet?
9. März 2020
SVO schafft Möglichkeiten
25. März 2020
alle anzeigen

Es bleibt dabei, mehr Landschaftsschutz in Celle

Dr. Andreas Mercier - Joachim Falkenhagen

Mitten durch die Stadt Celle ein Landschaftsschutzgebiet schaffen? Genau diese Absicht der Freien Demokraten hat Dr. Andreas Mercier erneut im Umweltausschuss der Stadt vorgetragen, nachdem der Kreistag bereits im Juni 2019 die Kreisverwaltung beauftragt hatte, im FFH-Gebiet 90 ebenfalls ein Landschaftsschutzgebiet einzurichten. So soll die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie in Niedersachsen auch im anschließenden Stadtgebiet umgesetzt werden.

Joachim Falkenhagen, FDP-Fraktionsvorsitzender der Freien Demokraten im Stadtrat, weist erneut darauf hin, „dass der im Stadtgebiet liegende Teil des FFH-Gebietes 90, mit dem zum Teil nur wenige Meter breiten Flusslauf der Aller so sehr von kulturellen Entwicklungen beeinflusst ist, dass die noch vorhandene Landschaft geschützt werden muss, um den Menschen in unserer Stadt auch künftig eine weitgehend naturbelassene Allerniederung zu erhalten. Weitere Eingriffe in die Landschaft sollen damit vermieden und Sünden der Vergangenheit korrigiert werden. Das Landschaftsschutzgebiet soll die Durchgängigkeit des Schutzgebietes in den Kreis hinein gewährleisten“ und sein Fraktionskollege Mercier ergänzt mit Blick auf den Entenfang im Ortsteil Boye „Dort, wo ein stärkerer Schutz objektiv erforderlich ist, sollten punktuell Naturschutzgebiete ausgewiesen werden“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: