Ostumgehung – Bode (FDP) lobt OB Nigge (CDU)
2. September 2019
Pariser Klimaabkommen, CO2 Steuer, Zertifikatehandel
15. September 2019
alle anzeigen

Grüne sind kreativ zu Lasten Dritter

„Die Grünen haben die Verwaltung gebeten „kreative Lösungen“ für mehr Haushaltsmittel für den kulturellen Bereich zu schaffen und bieten als eine „kreative Lösung“ die Kulturförderabgabe an. Soviel „Kreativität“ verschlägt einem den Atem.

Wir haben bereits bei der Einbringung dieses Antrages unsere Abneigung gegen diese Art der Steuererhöhung deutlich gemacht. Sie macht die Beherbungsbetriebe zu Handlangern der Stadtverwaltung und bürdet ihnen für die Einforderung von einem Euro Verwaltungsaufgaben auf, die teurer wären, als die Abgabe selbst. Für einen Euro Kultursteuer tragen die Beherbungsbetriebe mindestens das Doppelte an Verwaltungsaufgaben“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: