Der Vierte Impfstoff ist da – und jetzt?
13. März 2021
Testen und öffnen – Suche nach neuen Wegen
17. März 2021
alle anzeigen

MINT Schulen fördern Chancen für Frauen

Jutta Krumbach - Joachim Falkenhagen

„Wir wollen unsere Stadt für Familien noch attraktiver machen und unseren Kindern beste Bildung zukommen lassen. Deswegen halten wir es für unerlässlich, dass sich Schulen weiterentwickeln und Stadt und Kreis diese Zielsetzung fördern“, erklärte der FDP Fraktionsvorsitzende Joachim Falkenhagen. 

„Unsere Region und das Land Niedersachsen brauchen bestens ausgebildete Frauen und Männer als Ingenieure. Deswegen sollte die schulische Bildung, ob in der Grundschule oder im Gymnasium, in den Fächern Mathematik, Informatik,  Naturwissenschaften und Technik (MINT) intensiviert und qualifiziert werden. MINT-Schulen fördern Chancen gerade auch für junge Frauen. Die Schulen hierbei zu unterstützen ist das Ziel unserer Initiativen im Stadtrat und im Kreistag“.

Jutta Krumbach, Fraktionsvorsitzende der FDP im Kreistag, weist darauf hin, „dass sich Schulen, die innovatives und begeisterndes Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik fördern, um eine Zertifizierung und eine Aufnahme in das Exzellenz-Netzwerk „MINT-Schule“ bewerben können.

Sie wirken als Leuchttürme und sind Vorbilder für andere Schulen. Auf Exzellenz-Niveau treffen die Schülerinnen und Schüler  von MINT-Schulen bei regelmäßigen Netzwerktreffen in einen konstruktiven Austausch und profitieren voneinander. Unser Land braucht gerade auch junge Frauen, die sich den MINT-Fächern verschreiben und die in diesen Schulen gefördert werden“, ist sich Jutta Krumbach sicher. 

Falkenhagen ergänzt, „Beste Bildung wird die Zukunft unserer Bürgerinnen und Bürger bestimmen. Sie ist sowohl unter bildungspolitischen wie auch unter Gesichtspunkten des Stadtmarketings von herausragender Bedeutung“. 

Zum Antrag „MINT-Schulen“ der Ratsfraktion Celle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: