Freiheit ist kein Konsumgut.
Um unsere Freiheit muss täglich gerungen werden!

Joachim Falkenhagen

Helfen Sie uns doch mit Ihren Anregungen

Politische Themen werden immer komplizierter. Da ist es gut, wenn viele Anregungen zu einem Gesamtbild zusammengefasst werden können. Wir bieten Ihnen in unseren

Themen-Blogs

die Möglichkeit mitzumachen. Aktuelle Blogs finden Sie zu den Themen Gestaltungssatzung Innenstadt, Grundschulen und Heese-Markt

Joachim Falkenhagen, Dr. Andreas Mercier

Joachim Falkenhagen (Fraktionsvorsitzender) und Dr. Andreas Mercier arbeiten zusammen mit unseren Freunden aus der FDP bei uns in der Fraktion. Wir haben uns die Arbeit im Rat aufgeteilt. Die Vertretung in den Ausschüssen des Rates können Sie hier einsehen. Ihre Anregungen für die Ratsarbeit nehmen wir gerne entgegen. Bitte senden Sie uns einfach eine Mail.

Unsere freidemokratischen Mitglieder können jederzeit an den Fraktionssitzungen teilnehmen und wenn Mitbürger gerne zu uns kommen möchten, dann sind auch sie selbstverständlich herzlich willkommen. Selbst wenn man nicht "einer Meinung" ist, sind Gespräche nützlich und anregend. Wir tagen (fast) jeden Montag um 18.30 Uhr im Neuen Rathaus.

Sie können die Stadtratsfraktion mit diesem Mail erreichen.

Unsere Arbeit in den Jahren 2006 bis 2011
haben wir hier als PDF-Datei dokumentiert. Bitte verschaffen Sie sich einen Eindruck von unseren Aktivitäten in dieser Zeit, damit Sie uns etwas besser kennen lernen.

Unsere Ziele für die Wahlperiode 2011 bis 2016
finden Sie hier und unser Kommunalwahlprogramm 2016 können Sie hier einsehen. Nehmen Sie uns gerne beim Wort oder geben Sie uns Hinweise und Anregungen für die Lösung von Problemen mit eine Mail. Wir sind dankbar für jede Anregung.

Die aktuellen Stellungnahmen, Anträge und Positionen finden Sie unten auf dieser Seite.

Und wir können mit den anderen Fraktionen zusammenarbeiten, wenn es um eine gute Sache geht. Und die Arbeit für die Stadt Celle ist generell eine gute Sache.



Pressemeldungen aus der Ratsarbeit

8. April 2019

FDP erinnert an eine historische Fehlentscheidung

Vor 10 Jahren hat der Rat den Ankauf des Gebäudes der Rathsmühle vom Land Niedersachsen beschlossen. Der FDP Fraktionsvorsitzende Joachim Falkenhagen hat an den Entscheidungen im […]
2. April 2019

Die Schaffung von neuem und preisgünstigem Wohnraum hat Priorität

Zu dem Streit um die Aufnahme des Sanierungsvorhabens „Neuenhäusen“ in den Haushalt erklärte Dr. Andreas Mercier (FDP): „Wir haben uns bereits im Februar zusammen mit der […]
25. März 2019

Betreuungszeiten: Bestandsaufnahme zu Gunsten der Familien

Am 15. August 2019 ist auch in Celle der erste Schultag der Erstklässler. Für Kinder und Eltern beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der mit vielen Hoffnungen und […]
22. März 2019

Ratsmehrheit verursacht Haushaltsdesaster

Zu der Entscheidung der Kommunalaufsicht des Nds. Innenministeriums zum zur Genehmigung vorgelegten Haushalt 2019 der Stadt Celle erklärte der FDP Fraktionsvorsitzende Joachim Falkenhagen mit Hinweis auf […]
4. Februar 2019

AKH Celle: „Grüner Populismus“

Zu der Forderung nach einem Rücktritt des Celler Oberbürgermeisters Dr. Jörg Nigge nehmen der Kreisvorsitzende der FDP Robert Kudrass (Nienhagen) und der Celler FDP Fraktionsvorsitzende Joachim […]
16. Januar 2019

Goldene Sonne: Ein Lichtblick

Der angelaufene Wettbewerb um Investoren für das seit vielen Jahren brachliegende städtische Grundstück „Schustraße 5 / Nordwall 61“ wird von der Fraktion der Freien Demokraten als […]
14. Dezember 2018

Kein verantwortungsvolles Haushalten

„Das ist kein verantwortungsvolles Haushalten“, ist der FDP Fraktionsvorsitzende Joachim Falkenhagen überzeugt, wenn die Fraktionen von SPD, AfD, Grünen, Wählergemeinschaft, Linke, Bündnis Soziale Sicherheit und Die […]
Postadresse: FDP Stadtratsfraktion, Joachim Falkenhagen, Im Güldenen Winkel 5E, D-29223 Celle


Aktivitäten der Freien Demokraten, Fraktion im Rat der Stadt Celle - 2017 - 2021




  • 7. Januar 2019 - Stellungnahme zu dem Thema "Sicherer Hafen Celle" für Flüchtlinge:

    "Deutschland hat, wie kein anderes Land in der EU, Migranten aufgenommen. Die Bundesregierung erklärt heute noch ihre Bereitschaft, bestimmte Kontingente von Flüchtlingen aufzunehmen, wenn andere EU Mitglieder den Schiffen keinen „sicheren Hafen“ anbieten. Deswegen scheint uns diese Aktion gut gemeint, aber nicht erforderlich zu sein.

    Die Nettozuwanderung aus Nicht EU-Staaten wird 2018 unter derjenigen des Jahres 2014 liegen, sie ist also sehr deutlich zurückgegangen.

    Im Übrigen sollte die Stadt Celle keine Anreize für illegale Migration setzen und damit Schleppern ihr Handwerk erleichtern. Deutschland benötigt stattdessen ein modernes Migrationsrecht, das Menschen bereits in ihren Heimatländern transparent und fair aufzeigt, ob und welche Chancen sie in Deutschland haben, damit sie sich im Zweifel, wenn sie weder verfolgt sind, noch eine berufliche Qualifikation besitzen, sich lieber nicht auf die lebensgefährliche Reise nach Deutschland begeben.“

    Auf das beigefügte Wanderungsmonitoring der Bundesanstalt für Migration und Flüchtlinge weisen wir hin. Wanderungsmonitoring 2018