Freiheit ist kein Konsumgut.
Um unsere Freiheit muss täglich gerungen werden!

Joachim Falkenhagen

Helfen Sie uns doch mit Ihren Anregungen

Politische Themen werden immer komplizierter. Da ist es gut, wenn viele Anregungen zu einem Gesamtbild zusammengefasst werden können. Wir bieten Ihnen in unseren

Themen-Blogs

die Möglichkeit mitzumachen. Aktuelle Blogs finden Sie zu den Themen Gestaltungssatzung Innenstadt, Grundschulen und Heese-Markt

Joachim Falkenhagen, Dr. Andreas Mercier

Joachim Falkenhagen (Fraktionsvorsitzender) und Dr. Andreas Mercier arbeiten zusammen mit unseren Freunden aus der FDP bei uns in der Fraktion. Wir haben uns die Arbeit im Rat aufgeteilt. Die Vertretung in den Ausschüssen des Rates können Sie hier einsehen. Ihre Anregungen für die Ratsarbeit nehmen wir gerne entgegen. Bitte senden Sie uns einfach eine Mail.

Unsere freidemokratischen Mitglieder können jederzeit an den Fraktionssitzungen teilnehmen und wenn Mitbürger gerne zu uns kommen möchten, dann sind auch sie selbstverständlich herzlich willkommen. Selbst wenn man nicht "einer Meinung" ist, sind Gespräche nützlich und anregend. Wir tagen (fast) jeden Montag um 18.30 Uhr im Neuen Rathaus.

Sie können die Stadtratsfraktion mit diesem Mail erreichen.

Unsere Arbeit in den Jahren 2006 bis 2011
haben wir hier als PDF-Datei dokumentiert. Bitte verschaffen Sie sich einen Eindruck von unseren Aktivitäten in dieser Zeit, damit Sie uns etwas besser kennen lernen.

Unsere Ziele für die Wahlperiode 2011 bis 2016
finden Sie hier und unser Kommunalwahlprogramm 2016 können Sie hier einsehen. Nehmen Sie uns gerne beim Wort oder geben Sie uns Hinweise und Anregungen für die Lösung von Problemen mit eine Mail. Wir sind dankbar für jede Anregung.

Die aktuellen Stellungnahmen, Anträge und Positionen finden Sie unten auf dieser Seite.

Und wir können mit den anderen Fraktionen zusammenarbeiten, wenn es um eine gute Sache geht. Und die Arbeit für die Stadt Celle ist generell eine gute Sache.



Pressemeldungen aus der Ratsarbeit

12. Juli 2019

Die Mitte der Gesellschaft muss endlich spürbar entlastet werden

Zum Steuerzahlergedenktag erklärt der FDP Fraktionsvorsitzende im Rat der Stadt Celle, Joachim Falkenhagen: „Auch dieses Jahr fällt der Steuerzahlergedenktag wieder in die zweite Jahreshälfte. Das bedeutet, […]
9. Juli 2019

2500 Bäume: unser Beitrag zur Reduzierung der CO2 Emissionen

Die Ratsfraktion der Freien Demokraten in Celle hat sich zum Ziel gesetzt, lokal zur Reduzierung der CO2Emissionen beizutragen. Mit einem Antrag an den Rat der Stadt […]
18. Juni 2019

AKH Celle: Stadt Celle raus, Landkreis rein?

Joachim Falkenhagen zu der Forderung der SPD und des Landrates zu einer Umverteilung der Sitze im Aufsichtsrat des AKH: „Wer seit vielen Jahren die Verantwortung für […]
3. Mai 2019

Tatsächliche Unterrichtsversorgung muss offengelegt werden

„Ein ganzer Tag mitten in der Woche schulfrei, weil Lehrkräfte nicht zur Verfügung standen. Das war im letzten Jahr Anlass für uns, die tatsächliche Unterrichtsversorgung an […]
27. April 2019

Am 3. Mai ist HALBZEIT im Rat – rat.fdp-celle.de

Am 3. Mai 2019 ist HALBZEIT der Wahlperiode 2016 – 2021 des Celler Stadtrates. „Wir haben uns auf den Weg gemacht“ ist der Leitgedanke des Rechenschaftsberichtes der […]
8. April 2019

FDP erinnert an eine historische Fehlentscheidung

Vor 10 Jahren hat der Rat den Ankauf des Gebäudes der Rathsmühle vom Land Niedersachsen beschlossen. Der FDP Fraktionsvorsitzende Joachim Falkenhagen hat an den Entscheidungen im […]
2. April 2019

Die Schaffung von neuem und preisgünstigem Wohnraum hat Priorität

Zu dem Streit um die Aufnahme des Sanierungsvorhabens „Neuenhäusen“ in den Haushalt erklärte Dr. Andreas Mercier (FDP): „Wir haben uns bereits im Februar zusammen mit der […]
Postadresse: FDP Stadtratsfraktion, Joachim Falkenhagen, Im Güldenen Winkel 5E, D-29223 Celle


Aktivitäten der Freien Demokraten, Fraktion im Rat der Stadt Celle - 2017 - 2021




    • 29. Dezember 2018 - Stellungnahme zu dem Thema "Liquiditätsbeitrag der Stadt Celle für das AKH"
      "Als Vorsitzender des Finanzausschusses des Rates bin ich mir nicht sicher, ob die Stadt derzeit überhaupt Bürgschaften oder Kredite bereitstellen darf. Immerhin steht unser Haushalt unter dem Genehmigungsvorbehalt des Innenministeriums als Kommunalaufsicht. Ich kann mir das nur schwer vorstellen und sehe mich deswegen derzeit nicht in der Lage zu dieser Frage Stellung zu nehmen. 
      Im Übrigen habe ich den Eindruck, dass der Landkreis seit Wochen von der Notsituation des AKH Celle weiss und dass es darauf zurückzuführen ist, dass der Landkreis die von allen kreisangehörigen Gemeinden zu entrichtende Kreisumlage nicht weiter gesenkt hat. Deswegen könnte man der Auffassung sein, dass die Gemeinden und Städte ihren Beitrag zu einer Stabilisierung des AKH Celle bereits geleistet haben".
    • 7. Januar 2019 - Stellungnahme zu dem Thema "Sicherer Hafen Celle für Flüchtlinge"
      "Deutschland hat, wie kein anderes Land in der EU, Migranten aufgenommen. Die Bundesregierung erklärt heute noch ihre Bereitschaft, bestimmte Kontingente von Flüchtlingen aufzunehmen, wenn andere EU Mitglieder den Schiffen keinen „sicheren Hafen“ anbieten. Deswegen scheint uns diese Aktion gut gemeint, aber nicht erforderlich zu sein.
      Die Nettozuwanderung aus Nicht EU-Staaten wird 2018 unter derjenigen des Jahres 2014 liegen, sie ist also sehr deutlich zurückgegangen.
      Im Übrigen sollte die Stadt Celle keine Anreize für illegale Migration setzen und damit Schleppern ihr Handwerk erleichtern. Deutschland benötigt stattdessen ein modernes Migrationsrecht, das Menschen bereits in ihren Heimatländern transparent und fair aufzeigt, ob und welche Chancen sie in Deutschland haben, damit sie sich im Zweifel, wenn sie weder verfolgt sind, noch eine berufliche Qualifikation besitzen, sich lieber nicht auf die lebensgefährliche Reise nach Deutschland begeben.“ 
      Auf das beigefügte Wanderungsmonitoring der Bundesanstalt für Migration und Flüchtlinge weisen wir hin. Wanderungsmonitoring 2018
    • 17. Januar .2019 - Parkhaus am AKH - wie geht es weiter mit der Parkmisere im OT Hehlentor? 

      Ergebnis des Antrages:
      liegt noch nicht vor
    • 28. Januar 2019 - Stellungnahme zu dem Thema "Gendergerechte Sprache auch in Celle einführen?"
      „Sprache, Schrift und Lebensauffassungen haben sich über die Jahrhunderte wie von selbst verändert. Jetzt kommen die Grünen und meinen etwas beschliessen zu müssen um Druck auf die Gesellschaft auszuüben. Wir lehnen diesen Druck ab, weil wir auf dem Gebiet der ideologischen Bevormundung und Erziehungsversuche der Gesellschaft reichlich schlechte Erfahrung gesammelt haben.
      Im Übrigen ist es für uns wichtiger, dass der § 219 a StGB abgeschafft wird. Das wäre eine Politik, die den Frauen tatsächlich hilft. Die Sprache und auch die Schriftsprache, werden sich von ganz alleine entwickeln. Lasst sie in Ruhe!"
    • 29. Januar 2019 - Verlässliche Betreuungszeiten in Kindergärten und Schulen müssen sichergestellt sein - eine Bestandsaufnahme 

      Ergebnis des Antrages:
      liegt noch nicht vor
    • 03. Februar 2019 - Ortsrat Altencelle - Neuen Feuerwehrstandort für Altencelle rechtzeitig erarbeiten

      Ergebnis des Antrages:
      liegt noch nicht vor
    • 16. Februar 2019 - Interfraktioneller Antrag - wir arbeiten auch zusammen - Neuer Wohnungsbau in Celle

      Ergebnis des Antrages:
      liegt noch nicht vor
    • 01. März 2019 - Wie sieht es mit der tatsächlichen aktuellen Unterrichtsversorgung an den Grundschulen in Celle aus? 

      Ergebnis des Antrages:
      liegt noch nicht vor
    • 22. März 2019 - Stellungnahme zu dem Thema Nichtgenehmigung des Haushaltes der Stadt Celle durch das Ministerium des Inneren, Kommunalaufsicht
      „Wir haben im Vorfeld der Haushaltsentscheidung des Rates wiederholt und eindringlich vor neuen Ausgaben in Millionenhöhe gewarnt und vorhergesagt, dass die Kommunalaufsicht diesen Haushalt nicht genehmigen und diese weitere Verschuldung der Stadt nicht akzeptieren wird.
      Nach diesem Desaster appelliere ich an SPD, AfD, Grüne, die Ratsmitglieder Schoepps, Gerlach, Inga Marks, Behiye Uca und Oliver Müller jetzt nicht an alten Positionen festzuhalten, sondern nach angemessenen Lösungen für die selbstverschuldete Haushaltssituation zu suchen. Das erwartet die Stadtgesellschaft und sie versteht auch, dass „aus einem leeren Sack“ nichts herausgenommen werden kann. Niemand kann sagen, dass er auf die Folgen nicht hingewiesen worden wäre.
      Wir halten es weiterhin für richtig, die Anmeldung zum Sanierungsvorhaben Neuenhäusen mindestens in das Jahr 2021 zu verschieben, weil dann die Entwicklung des Haushaltes insgesamt sicherer bewertet werden kann. Wenn dies nicht geschieht, bedeutet dies für die Stadt außerhalb des Ortsteiles Neuenhäusen eine Verschärfung der Sparmaßnahmen
      In diesem Jahr fließen 13 Mio. Euro allein in drei Investitionsvorhaben (Bauhof 6,6 Mio. Euro, Äußerer Ring 5,4 Mio. Euro und Allerinsel 1 Mio. Euro) und die Verwaltung rechnet mit erheblichen konjunkturbedingten Kostensteigerungen. Mehr können und dürfen wir uns in 2019 nicht leistenWir müssen uns auch auf mögliche andere Entwicklungen der kommenden Jahre vorbereiten und sehr vorsichtig denken. Die Konjunkturdaten machen nachdenklich!“
    • 7. Juni 2019 - Energieeinsparung bei der Straßenbeleuchtung

      Ergebnis des Antrages:
      liegt noch nicht vor
    • 7. Juni 2019 - Umgang mit Lebensmitteln, deren Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) abläuft

      Ergebnis des Antrages:
      liegt noch nicht vor
    • 7. Juni 2019 - Unterrichtung von Grundschulen- und Kindergartenkinder in Fragen der Mülltrennung

      Ergebnis des Antrages:
      liegt noch nicht vor
    • 7. Juni 2019 - Umgang mit Lebensmitteln, deren Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) abläuft

      Ergebnis des Antrages:
      liegt noch nicht vor
    • 8. Juli 2019 - Die Stadt Celle pflanzt in den nächsten 10 Jahren 2500 Laubbäume um lokal zur Reduzierung der CO2Emissionen beizutragen

      Ergebnis des Antrages:
      liegt noch nicht vor
    • 19. Juli 2019 - Anhörung zum Thema Neuordnung der Grundschulen in der Stadt Celle

      Die Freien Demokraten und die Unabhängigen - Bürger für Celle, laden ein zu einer Anhörung der Vertreter der Grundschulen Altstadt, Blumlage, Nadelberg und Bruchhagen zu dem Thema "Künftige Struktur der Grundschulen" am 2. September 2019, 18.30 Uhr, im Neuen Rathaus Celle, ein. Schulleitungen, Elternvertreter und Vertreter von Kindertagesstätten sind herzlich eingeladen.