23. Januar 2021

Schulen – Kompromiss zu Lasten der Eltern

„Seit nunmehr 10 Monaten sind Eltern, Schüler und Lehrkräfte in Sorge, ob der Schulbesuch während der Pandemie sicher ist. Aber die einzigen nennenswerten Reaktionen auf diese Sorgen und Ängste sind […]
22. Januar 2021

Landratswahl: Einigkeit im Landkreis erwartet

Als „Landrat für alle“ soll Axel Flader (CDU) am 1. November 2021 die Nachfolge von Klaus Wiswe, der nicht wieder kandidiert, antreten. Dies gab ein breites Parteienbündnis am Freitag bekannt. […]
22. Januar 2021

FDP behält unsere Altstadt fest im Blick

Auf der gestrigen digitalen Vorstandssitzung der FDP Celle war die Situation in der Altstadt zum wiederholten Male ein großes Thema, wie der Ortsverband mitteilt. „Für die Geschäfte, die unter Corona besonders […]
21. Januar 2021

Endlich Raumluftfilter für Grundschulen

Zu den von der Fraktion der Unabhängigen gestellten Antrag „Anschaffung von mobilen Raumluftfiltern für Grundschulen und Kindertagesstätten“ erklärte der FDP Fraktionsvorsitzende Joachim Falkenhagen: Die Unabhängigen nehmen das Thema „Raumluftfilter für Schulen“ […]
18. Januar 2021

Schulen bis Ostern pandemiefest machen

„Wenn jetzt die Grundschulen in Niedersachsen wieder geöffnet sind bedeutet dies nicht, dass sie pandemiefest sind", so Joachim Falkenhagen, Vorsitzender der FDP Ratsfraktion. Bisher sei zu wenig getan worden, um den Gesundheitsschutz für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte durchgängig zu verbessern. "Wir erwarten, dass der Kultusminister und die Schulträger jetzt bis zu den Osterferien ihre Hausaufgaben machen und für eine pandemiefeste Schullandschaft in Niedersachsen sorgen", so Joachim Falkenhagen für die Freien Demokraten. Ganz konkret fordert die FDP einen flächendeckenden Einbau von Belüftungssystemen und Luftreinigern, alternative Lernräume insbesondere für die Notbetreuung, weiterhin mehr Mittel für die Schülerbeförderung und Planungssicherheit für die Schulen. Es müsse jetzt eine tragfähige Entscheidung geben, wie es mit den Schulen bis zu den Osterferien weitergehen soll, um für alle Beteiligten eine Planungssicherheit zu schaffen. "Für alle Schulen sollte bis zu den Osterferien das Wechselmodell mit Notbetreuung gelten. Damit hätten Schüler, Lehrer und Schulleitungen Klarheit für die nächsten Wochen und das Land und die Schulträger haben Zeit, endlich ihre Hausaufgaben zu machen", erläutert Falkenhagen. Für die Abschluss- und Abiturjahrgänge wäre ein frühzeitiges Verschieben der Prüfungen auf einen späteren Zeitpunkt eine weitere Entlastung. Auch fordert die FDP-Fraktion Klarheit für die nächsten Schuljahre. "Wir müssen den Schülerinnen und Schülern eine Perspektive aufzeigen, wie diese verlorenen Wochen und Monate in den nächsten Schuljahren kompensiert werden sollen", so Falkenhagen.
13. Januar 2021

Jörg Bode, MdL: Homeoffice möglich machen

Arbeiten im Homeoffice kann einen entscheidenden Beitrag zur Pandemiebekämpfung leisten. Dafür ist es notwendig, dass sowohl in öffentlichen Verwaltungen als auch in Betrieben grundsätzlich jeder Mitarbeiter, der seine Tätigkeiten im […]
8. Januar 2021

Björn Espe (FDP): Und täglich grüßt der Lockdown

Kommt man mit einem 15 Kilometer-Radius von Wietzenbruch nach Wathlingen? Warum verändert sich die Situation trotz Lockdowns nicht? Warum ist Niedersachsen Schlusslicht in Sachen Impfungen? "Die wirtschaftlichen Schäden können wir in Teilen vielleicht noch kompensieren, falls irgendwann mal die versprochenen Zahlungen bereitgestellt werden. Die gesundheitlichen, physischen wie psychischen, werden wir mit immer willkürlicheren Einschränkungen kaum heilen können." Der Celler FDP-Vorsitzende Björn Espe macht sich in einem CELLEHEUTE-Gastbeitrag Gedanken zur Lage der Nation.
27. Dezember 2020

Nienhagen wählt Friedensbotschaft der Freien Demokraten

„Ich freue mich sehr über die Aktion unseres Bürgermeisters Jörg Makel (SPD), in der Adventszeit täglich neue Friedensbotschaften auf der Homepage unserer Gemeinde Nienhagen zu veröffentlichen“, erklärte Robert Kudrass (FDP), […]
28. Oktober 2020

Etwas weniger Bürokratie und mehr Vertrauen in die Akteure

In der Sitzung des Kreistages vom 26.10.2020 erklärte Dr. Harten Voss, Mitglied des Kreistages, für die Freien Demokraten zum Tagesordnungspunkten Ausweisung von Naturschutzgebieten „Großes Moor“ und “ Weesener Bach: Seit […]
12. Oktober 2020

„Nicht Bürokratie hilft den Bäumen, sondern Wasser!“

Im November 2019 hatten Jörg Bode, MdL, der FDP Kreisvorsitzende Robert Kudrass, der Fraktionsvorsitzende im Rat, Joachim Falkenhagen und der Celler FDP Ortsvorsitzende Björn Espe an der Pflanzung von vier […]
21. September 2020

Landschaftsschutz contra Naturschutz?

Europaweit bedeutsame Gebiete werden über die FFH-Richtlinie (Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie) der Europäischen Union geschützt. Als FFH-Gebiete werden solche Gebiete ausgewiesen, in denen ökologisch bedeutsame Lebensraumtypen (z.B. Auenwälder) sowie Tier- und Pflanzenarten vorkommen.
3. September 2020

Versandung der Aller – das wäre nicht akzeptabel

Wer in diesen Tagen mit kritischem Blick über die Pfennigbrücke geht, wird feststellen, dass sich an verschiedenen Stellen im Flusslauf der Aller Grünpflanzen entwickeln.  „Und diese Entwicklung nimmt aus meiner […]
13. August 2020

Immer wieder Irreführungen am Wathlinger Kaliberg

In den letzten Wochen waren in den Medien mehrfach Berichte zu lesen, in denen wieder und wieder scheinbar neue Ideen zur Umsetzung der Abdeckung des Kaliberges in der Samtgemeinde Wathlingen aufgezeigt wurden.
2. Juli 2020

Kreis FDP: K+S weiterhin auf provokantem Kurs

Der Kreistag in Celle hat in der letzten Woche auf Initiative der FDP-Kreistagsfraktion dem K+S-Konzern einstimmig das wasserrechtliche Einvernehmen verweigert.